Deutsche Rohstoff AG: Cub Creek beginnt mit Olander-Bohrungen

Deutsche Rohstoff AG: Cub Creek beginnt mit Olander-Bohrungen

Deutsche Rohstoff AG

Erwarteter Produktionsbeginn Anfang 2020/USD 60 Millionen Investition

Mannheim/Denver. Cub Creek Energy hat wie bereits angekündigt ein umfangreiches Bohrprogramm auf den Flächen der Gesellschaft in Colorado begonnen. Es umfasst 11 Bohrungen mit 2 Meilen horizontaler Länge vom sogenannten Olander-Bohrplatz. Die Kosten werden sich voraussichtlich auf 60 Mio. USD belaufen, von denen Cub Creek den größten Teil tragen wird. Cub Creek hält einen Anteil an den Bohrungen von 93%. Die Produktion von Öl und Gas wird voraussichtlich Anfang 2020 beginnen.

Bei einem Ölpreis von durchschnittlich 54 USD/Barrel über die Laufzeit der Bohrung geht das Management von Cub Creek von einer Rendite der Bohrungen (Internal Rate of Return, IRR) von 20-42% aus. Der niedrige Wert gilt für den sogenannten Base Case mit konservativen Annahmen hinsichtlich der Produktionsraten. Der höhere Wert würde im Falle einer Produktion, die um 20% über dem Base Case liegt, realisiert werden.

 

Mannheim, 24. Juni 2019

 

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

 

Disclaimer